Reiserouten

Programme und Reiserouten – Reservierungen – Spezialpakete

Diese Seite zeigt  das Wochenprogramm mit den vorgeschriebenen Tagen werden die Routen jeden Tag getan.

Auf der Seite SPEZIALPAKETE haben Sie die Möglichkeit, weitere Dienste zu buchen.

In einigen Feldern gibt es Unterschiede bei Preisen und/oder Programmen zwischen Hoch- und Nebensaison. In der Nebensaison werden die Ausflüge von Woche zu Woche neu angeboten, wohingegen es in der Hauptsaison nur unerhebliche Abweichungen vom angebotenen Programm gibt. Die Hauptsaison erstreckt sich über den  Zeitraum  vom 16. Juni bis zum 31. August.

Für Informationen und/oder Reservierungen:

Besuchen Sie die Seite KONTAKTE. Sie können uns entweder eine E-Mail senden, telefonieren oder einfach die vorgegebenen Formularfelder ausfüllen (wir möchten Sie daran erinnern, dass die Felder, die mit  * Sternchen versehen sind, obligatorisch sind).

 Sie erhalten innerhalb kurzer Zeit eine E-Mail-Bestätigung, in der die benötigten Dienste, der zu zahlende Betrag und die für die  Zahlung nötigen Daten aufgelistet sind. Wir bitten Sie eine Anzahlung von 40% des Gesamtbetrages vorzunehmen.

Nachdem Sie die Bestätigung auf ihre Genauigkeit kontrolliert haben, nehmen Sie bitte die Überweisung vor. Bei erhaltener Gutschrift, senden wir Ihnen in der letzten E-Mail-Bestätigung beiliegend ein Buchungscoupon. Bei Ihrer Ankunft auf Lipari bitten wir Sie, mit diesem Buchungscoupon eines unserer Popolo Giallo Büros aufzusuchen und den Restbetrag zu begleichen (unsere Filialen akzeptieren auch Kreditkarten). Von unserem Fachpersonal erhalten Sie dann die Tickets sowie eine Quittung oder den Rechnungsbeleg. Überdies werden Ihnen alle Details zum Boarding sowie sämtliche andere Informationen übermittelt.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass das Unternehmen Popolo Giallo sich das Recht vorbehält jede Art von Programmänderung bei schlechten Seebedingungen, höherer Gewalt oder bei funktionstechnischen Ansprüchen unsererseits, vorzunehmen. In diesem Falle können Sie zwischen einer Änderung des Ausflugsziels, des Datums oder einer Rückerstattung des Kaufpreises wählen. 

 

Panarea und Stromboli

Abfahrt 14:00 Uhr – Rückfahrt 22:00 Täglich

Entlang des Monte Rosa und den Bimssteinbrüchen von Lipari nehmen wir (Kurs auf die Insel Panarea auf. Nach etwa 40 Minuten erreichen wir die wunderschöne Bucht CalaJunco, eine der attraktivsten Plätze des Äolischen Archipels. In Panarea haben Sie eine Stunde Zeit die bezaubernden Straßen des Örtchens zu erkunden.

Zurück an Bord, geht die Reise nach Basiluzzo, der größten der unbewohnten  Felseninseln von Panarea) und von dort Richtung IDDU (Kosenamen, mit welchem sich die Einwohner Strombolis an ihren geliebten Vulkan wenden)weiter. Nach zirka 40 Minuten, erreichen wir (entlang des Dorfes) bei Ginostra den Hafen von Stromboli. Hier bietet sich uns ein unvergesslicher Anblick: einerseits sehen wir die üppige mediterrane Macchia, welche sich in dieser feindseligen und beschwerlichen Gegend des Archipels festgesetzt hat, andererseits, als schriller Gegensatz dazu, die typische Architektur der Insel - Häuser mit durchgehend weißem Kalkanstrich auf dem schwarzen Vulkangestein des Stromolis. Dies alles wird umrahmt vom unübertrefflichen Blau des Meeres.

Die Zeit auf der Insel können Sie nützen, um durch die Gassen zu bummeln, die zahlreichen handwerklichen Geschäfte zu besuchen, sich in einem der gemütlichen Restaurants eine Mahlzeit gönnen oder sich zum Baden an den Strand zu begeben.  

Kurz vor  Sonnenuntergang, fahren wir zur Felsenklippe Strombolicchio. Dort bieten wir Ihnen ein Glas des regionalen Weißweines, den Malvasia an und fahren dann Richtung Sciara del Fuoco, sodass wir uns bei Sonnenuntergang dort befinden. Dies wird der letzte Halt und von vielen Gästen der am meisten herbeigesehnte Moment dieses wunderbaren Tages sein. Die Lichter innerhalb des Bootes werden heruntergefahren, und bei einer leichten Brise können Sie auf offenem Meer am Schauspiel der Eruptionen teilhaben.

Ein aufregender Tag neigt sich dem Ende zu. Wir verabschieden uns von IDDU und fahren  nach Lipari zurück. Während Sie sich in Ihr Hotel begeben, wird das Boot von unserer Mannschaft blank gewischt, damit es für den morgigen Ausflug strahlen kann.

Für Infos und Reservierungen Kontakte

Stromboli mit Aufstieg zu den Kratern

Im Moment nicht verfügbar

Entlang des Monte Rosa und den Bimssteinbrüchen von Lipari erreichen wir in ungefähr 30 Minuten die Insel Panarea, die schon immer als die eleganteste Insel des Archipels verehrt wurde. Dort haben Sie eine Stunde Zeit die bezaubernden Gassen zu erkunden.

Danach brechen wir zu einer Rundfahrt der Inseln von Panarea auf und nach zirka 30 Minuten Fahrt erreichen wir Scari, den Hafen von Stromboli.

Dort erwartet Sie ein autorisierter Führer zur Gipfelbesteigung des aktivsten Vulkans Europas.

Dieser Aufstieg erfordert eine minimale Ausrüstung: Wanderschuhe, Wind- oder Regenjacke, eine Taschenlampe mit aufgeladener Batterie, einen Ersatzpullover, mindestens einen Liter Wasser pro Person und ein Abendbrot (wir empfehlen immer einige Energieriegel, Schokolade oder mit Mineralsalzen angereicherte Getränke).

Beim Sammelpunkt mit dem Führer gibt es ein kleines und sehr gut ausgestattetes Geschäft, welches zu vernünftigen Preisen Taschenlampen, Schuhe, Wanderstöcke und andere nützliche Utensilien verleiht. Sollten Sie eines dieser oben angeführten vorgegebenen Gegenstände nicht eingepackt haben, wenden Sie sich bitte an den Führer, der Ihnen gerne weiterhelfen wird.

Da die Sicherheit unser oberstes Gebot ist, begleitet unser Führer eine Gruppe von höchstens 20 Personen. Bei einer größeren Anzahl von Teilnehmern wird ein zweiter Führer eingesetzt. Alle 30 Minuten wird eine kleine Pause eingelegt, um sich auszurasten und um Fotos vom atemberaubenden Panorama längs der Strecke machen zu können.

Um den Gipfel auf 918m zu erreichen, müssen Sie mit ungefähr 3 Stunden Fußweg rechnen. Der gesamte Archipel der Liparischen Inseln in seiner eindrucksvollen Schönheit wird Ihnen offenbart.

Am Gipfel haben Sie eine Stunde Rast um den spektakulären Eruptionen des Strombolis beizuwohnen.

Zwei Stunden zirka dauert es, um zum Hafen abzusteigen, wo Sie unsere Mannschaft für die Rückkehr erwartet.

Für Infos und Reservierungen Kontakte

Vulcano, Panarea und Stromboli

Abfahrt 10:00 Uhr – Rückkehr 22:00 Täglich

Einen kompletten Tag im Zeichen des Liparischen Meeres zu verbringen, das war vor einigen Jahren die Idee hinter dieser Rundfahrt. Dies ist der ideale Ausflug für alle diejenigen, die einen Kurzurlaub machen.

Da sich diese Tour zu eine der begehrtesten Fahrten aus unserem Angebot entwickelt hat, haben wir sie nunmehr dauerhaft in unser Programm aufgenommen.

*Ihr Tag beginnt mit einer Fahrt entlang der Westküste von Lipari, mit einem Besuch bei der Grotta degli Angeli (der Engelsgrotte), den Faraglioni (vulkanische Felsenklippen) und dem wunderschönen Vinci-Strand.

* Vom 15/06 bis 15/09 Unsere Tour beginnt entlang der Ostküste von Lipari zur Halbinsel Vulcanello weiter bis zur See- Pferde Grotte, Grotta del Cavallo, und zum Venusbad, Piscina di Venere, ein natürliches Schwimmbecken mitten im Meer, mit einer anschließenden Badepause.

Die nächste Tappe ist der Hafen von Vulcano.

Im Örtchen Vulcano angekommen, finden Sie gleich in der Nähe des Hafens die berühmten Moorbäder. Je nach Belieben können sie den Strand mit den warmen Schwefelbädern oder einen der zahlreichen schwarzen Sandstrände aufsuchen . Für Ihr leibliches Wohl stehen Ihnen zudem eine Vielzahl an Lokalen zur Verfügung.

Sie haben bis 13.45 Uhr Zeit. Dann brechen wir zur Insel Panarea auf, wo wir in der wunderschönen Bucht CalaJunco Halt machen.

Am Hafen von Panarea angekommen, haben sie die Möglichkeit dieses zauberhafte Dörfchen zu erkunden.

Weiter begeben wir uns, vorbei an Basiluzzo, der größten der unbewohnten Felseninseln von Panarea, nach Stromboli. Küstaufwärts entlang der winzigen Ortschaft Ginostra, die nur zu Wasser erreichbar ist, bringen wir Sie nach Scari, den Hafen von Stromboli. Wenige Meter vom Hafen entfernt, befinden sich auf der rechten Seite die schwarzen Strände von San Vincenzo, welche sich fast über die ganze Insel erstrecken. Die Zeit auf der Insel können Sie zum Baden nützen oder durch die wunderschönen Gassen schlendern, die zahlreichen handwerkliche Geschäfte besuchen und sich in einem der gemütlichen Restaurants eine Mahlzeit gönnen.

Kurz vor  Sonnenuntergang fahren wir zur Felsenklippe Strombolicchio, wo unsere Mannschaft Ihnen ein Glas des regionalen Weißweines, den Malvasia, anbietet.

Bei der  Sciara del Fuoco, der sogenannten Feuerrutsche angekommen, werfen wir den Anker aus, um den einzigartigen Eruptionen des Strombolis beizuwohnen.

Für Infos und Reservierungen Kontakt 

Lipari und Salina

Abfahrt 10:00  Uhr – Rückkehr 17:00 Täglich

Dies sind die flächenmäßig größten Inseln des Archipels, und da sie nah beieinander liegen, wird dieser Ausflug kürzere Fahrten,  jedoch mehrere Aufenthalte beinhalten.

Wir beginnen den Tag mit einer Fahrt entlang der Westküste von Lipari. An der Landzunge des Monte Rosa, dem Ort Canneto und den weißen Stränden vorbei, halten wir schon nach wenigen Minuten Fahrt an den Bimsstein-Stränden, welche mit ihrem intensiv, türkisblauen Wasser an die schönsten karibischen Strände erinnern.

Weiter geht es zu der Ortschaft Acquacalda, wo Sie vom Meer aus den weißen und erhabenen Berg der alten Bimsstein-Steinbrüche, durchquert von einer schwarzen Zunge, dem Obsidian-Lavastrom, bewundern können.

Wir verlassen Lipari und fahren weiter nach Salina, wo wir Santa Marina, die größte Fraktion der Insel besuchen werden.

Wir fahren weiterhin diese wunderbare Küste entlang, und Sie werden verblüfft über den Anblick sein, der sich Ihnen bietet, sobald unser Boot in eine herrliche Bucht mit einer kleinen Insel in der Mitte hineinfährt. Die plötzliche Tiefenschwankungen, die halbkreisartige  Form, die hohen und besonders schichtenreiche Wände, bekunden, dass Sie sich innerhalb eines alten, halb untergetauchten Kraters befinden. Meine Damen und Herren wir befinden uns in der Pollara-Bucht (Massimo Troisi drehte hier sein letztes Meisterwerk: „Il Postino“).

Der letzte Halt ist in Lingua, einer kleinen Fraktion der Insel, vorgesehen. Dort können Sie einen natürlichen Salzsee besuchen, früher wurde er zur Gewinnung von Meersalz genutzt (daher der Name Salina – Salzig). Die Ortschaft ist entlang der Küste mit vielen typischen Gourmet-Cafés ausgestattet.  Unsere Mannschaft gibt Ihnen gerne Tipps, wo Sie zu Mittag essen können.

 Am frühen Nachmittag werden wir die Tour vervollständigen, indem wir nach Lipari zurückkehren. Die Westseite ist gekennzeichnet durch spektakuläre Felswänden, unzählige Klippen in den unterschiedlichsten Formen und durch zahlreiche Grotten.

Die Einbuchtung von Valle Muria wird die Kirsche auf der Torte dieses wunderschönen Tages auf dem Meer sein.

Für Infos und Reservierungen Kontakte

Filicudi und Alicudi

Abfahrt 09:30 Uhr – Rückfahrt 18:00 Mittwoch 08\07

Wenige Minuten nach der Abfahrt, können Sie schon „Pietra Lunga“ und „Pietra Menalda“, die wunderbaren Faraglioni di Lipari (vulkanische Felsenklippen) bewundern. Nach ungefähr einer Stunde Fahrt (mit ein wenig Glück begegnen wir unterwegs Delfinen) kommen wir in Capo Graziano, auf der Insel Filicudi an.  Sie werden gleich feststellen, dass diese beiden abgelegenen Inseln die unberührtesten aller dieser wunderbaren Meeresinseln sind.

Wir fahren weiter nach Westen zur größten Grotte des Archipels Bue Marino, der Seekuhgrotte.

 Vorerst verabschieden wir uns von Filicudi und begeben uns in Richtung zum Hafen von Alicudi. Dort können Sie die Insel ausführlich erkunden. Die Landschaft ähnelt einem riesigen Kegel. Auch hier finden sich die charakteristischen Häuser, die längs der Hänge erbaut wurden. Die Hauptstraße besteht aus einem steinigen Maultierpfad, welcher sich bis zum Gipfel der Insel hinauf schlängelt. Einziges Transportmittel ist der Esel. Sollten Sie sich entschließen diesen Pfad hochzusteigen, werden Sie mit einem atemberaubenden Panorama belohnt. Ein Gefühl sich alleine auf einem Punkt, vollends umgeben vom herrlichen Mittelmeer und fern von Zeit und Welt zu befinden, stellt sich ein. Rings um die Insel herum verläuft eine Strandpromenade, wo Sie baden können und auch ein Lokal, indem Sie etwas essen können, steht Ihnen zur Verfügung.

Nach Ihrer Rückkehr an Bord setzen wir unsere Fahrt in Richtung Nord – West von Filicudi fort. Sie können die Faraglioni von Montenassari, den Giafante, aber hauptsächlich La Canna (ein außergewöhnliches, 71m hohes vulkanisches Neck) bewundern.

Die nächste Etappe bringt Sie zum Hafen von Filicudi. Dort können Sie Ihren Aufenthalt frei gestalten, z.B. die Ortschaft erkunden. An einer höher gelegenen Stelle, können Sie die prähistorische Ortschaft von Capo Graziano und die alten Mühlsteine besuchen (diese sind unweit des Hafens gelegen, falls Sie aber nicht zu Fuß gehen möchten, sind sie auch bequem mit einem Taxi am Hafen erreichbar. Fragen Sie vorher nach dem Preis).

Rückkehr nach Lipari, mit Sonnenuntergang bei den Faraglioni.

Für Infos und Reservierungen Kontakte

Vulcano

Abfahrt 10.00 Uhr – Rückkehr 17.00 Täglich

*Ihr Tag beginnt mit einer Fahrt entlang der Westküste von Lipari, mit einem Besuch bei der Grotta degli Angeli (der Engelsgrotte), den Faraglioni (vulkanische Felsenklippen) und dem wunderschönen Vinci-Strand.

* Vom 15/06 bis 15/09 Unsere Tour beginnt entlang der Ostküste von Lipari zur Halbinsel Vulcanello weiter bis zur See- Pferde Grotte, Grotta del Cavallo, und zum Venusbad, Piscina di Venere, ein natürliches Schwimmbecken mitten im Meer, mit einer anschließenden Badepause.

Die nächste Etappe ist der Hafen von Vulcano. Die Insel ist groß und die zahlreichen Besuchsziele sind alle leicht zu Fuß erreichbar. Jeder hat die Gelegenheit das zu tun, was er am liebsten möchte. Der Zeitraum des Aufenthaltes in der Ortschaft Vulcano dauert etwas länger als die üblichen Aufenthalte auf den anderen Inseln. Ihre Rucksäcke mit dem für Ihren Aufenthalt Erforderlichen sollten Sie deshalb nicht auf dem Boot lassen, denn die Mannschaft verabschiedet sich bis zum Nachmittag.

 Wenige Schritte vom Hafen entfernt finden Sie die schwarzen Sandstrände, die Moorbäder und den Strand mit den warmen Schwefelbädern. Das Dörfchen bietet zahlreiche Lokale und Geschäfte jeder Art.

Außerdem können Sie den Aufstieg bis zum Gipfel des Großen Kraters von Vulcano machen. Wir empfehlen Ihnen dafür geschlossene Schuhe. Die Strecke ist ausgeschildert, die Wanderzeit dauert ungefähr 50 Minuten für den Aufstieg und etwas weniger für den Abstieg. Sie brauchen hierfür keinen Wanderführer und das Panorama, das sie dort erwartet, ist fantastisch.

Für Infos und Reservierungen Kontakte